© holger platzöder 2012 BAFA-Vor-Ort-Beratung: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die sogenannte “Vor-Ort-Beratung”. Es handelt sich hierbei um eine Energieberatung für Sanierungsmaßnahmen an einem bestehenden Gebäude (bis Baujahr 1995). Die Anforderungen für diese Förderung sind sehr hoch, die Gebäudeuntersuchung, die Auswertung und der abschließende Beratungsbericht sind entsprechend umfangreich und fundiert. Er beinhaltet unter anderem die Untersuchungs- und Berechnungsergebnisse aller releanten Gebäudeteile, verschiedene denkbare Maßnahmenpakete, sowie deren Kosten und Amortisationszeiten. Der Energieberater muss eine sehr umfangreiche Ausbildung und Prüfung absolvieren, um eine Zulassung  für die BAFA-Vor-Ort-Beratung zu erhalten. Die Förderung beträgt beispielsweise für ein Einfamilienhaus 300 Euro, zuzüglich 50 Euro für Stromeinsparberatung und maximal 100 Euro für Thermografieaunahmen oder Blowerdoortest. Insgesamt beträgt die Förderung maximal 50% der Beratungskosten.